Blech scrapers: Vorderachsproblem

Freitag, 16. Juli 2010

Vorderachsproblem



Wenn man Leute an einem Fahrzeug schrauben lässt, von dem sie gar keine Ahnung haben kommt meistens nichts gutes dabei heraus. So geschehen an diesem Käfer, denn er hat mal einen neuen Repro-Vorderachskörper erhalten, der übrigens megaschlecht verarbeitet ist und dabei sind dem Schrauber so manche Fehler unterlaufen. Zum einen hat er die Traghebel, zumindest auf der linken Seite anscheinend mit einem dicken Hammer einfach in die Achse gekloppt, do dass die Traghebel komplett fest und starr in den Achsrohren saßen. Das Fahrzeug hatte also ein Fahrverhalten, wie auf Eisenstangen anstatt auf Stoßdämpfern. Nachdem die inneren Lager etwas aufgerieben und die Traghebel etwas abgeschliffen waren, lief alles wieder wie geschmiert. Die oberen Traggelenke hatte man nicht mit der großen Unterlegscheibe gesichert, sondern hat einfach eine "normale" Scheibe genommen, so dass die Gelenke nur von einem Rand von ca. 2 Millimetern an den Achsschenkeln gehalten wurden und die großen Scheiben hat man mit den unteren Gelenken verschraubt, also genau verkehrt herum. Wenn ein großes Schlagloch, oder so was, den Weg des Käfers gekreuzt hätte, wäre der Käfer (und vielleicht sogar der Fahrer) wahrscheinlich Geschichte gewesen! Nun ist alles so wie es sein soll und der Käfer fährt sich wieder wunderbar. Warum gibt es Menschen, die aus Unwissenheit, oder Scham, oder was auch immer das Leben anderer auf´s Spiel setzen?! Jungs, Ihr könnt besser sagen, ich hab da keine Ahnung von und alles ist gut!!!!

Kommentare:

Golle hat gesagt…

Ich habe da keine Ahnung von!

Gruß Ralli

Thorsten/DSR hat gesagt…

Ouuuha, Dybi! Das ja mal ne ungeile Story. Gut, dass der Käfer nun wieder krabbelt, wie er soll. Danke übrigens auch für Deine SMS! Komisch: Ich sage schon seit Jahren "Bugshow" zum Geester Treffen. Ich glaube, kommendes Jahr benennt ihr das einfach um....

Dybi hat gesagt…

Ralli geht schon mal mit´nem guten Beispiel voran! ;-)))

@Thorsten: Ok, machen wir so!:-)))

Der Steini hat gesagt…

und budel haben wir umbenannt in geeste xxl...