Blech scrapers: Ein Erfolgreicher Tag

Samstag, 8. September 2012

Ein Erfolgreicher Tag







Am letzten Samstag hatte Udo seinen Westi zum tieferlegen zu uns gebracht und in der letzten Woche wurde schon mal von der Nachtschicht (Matze;-) ) die Hinterhand um einen Zahn Richtung Boden verstellt. Heute habe ich damit begonnen, dass er auch vorne dem Boden etwas näher kommt. Udo bevorzugt hierbei eine ungekürzte Bundbolzenachse vom T1 mit dropped spindles. Eine T1 Achse in einen T2 zu bauen ist aber gar nicht so einfach, denn das Lochbild der Achsanbindung am Rahmen ist verschieden. Also musste die Achse so zu sagen "verbreitert" werden! Klingt komisch, ist aber so. Mit Hilfe von Blechlaschen die an den Seiten der Hohlkörper angeschweißt wurden ließ sich diese Hürde aber ganz prima nehmen und die Achse ist nun lackierfertig. Die Achsschenkel sind auch schon soweit vorbereitet, dass sie nur noch lackiert und wieder zusammengebaut werden müssen. Ich denke, nächsten Samstag kann der Udo sein Schätzken wieder haben. :-)

Kommentare:

Dem Danny hat gesagt…

Sieht mal wieder nach allerfeinster Emsländer-Achsbaukunst aus.

Tip top Dybi, wenn das so gut geklappt hat könn wa das im Winter auch bei mir machen, ich wollte eigentlich Rahmenteile vom 69er einschweißen ....

Bis die Tage.

Rainer hat gesagt…

Moin
Kann ich mal Kontakt mit euch aufnehmen zwechs Tieferlegung eines T2a Westi ?

Gruß
Rainer

Dybi hat gesagt…

Natürlich, jeder Zeit, Rainer!

Dybi hat gesagt…

....ach ja, oelfuss@ewetel.net! ;-)